Tag Archives: Wiesbaden

Feiern nach dem Wettkampf!

Nach Wettkampf, Siegerehrung und Abendessen war gemeinsames „abfeiern“ angesagt. Bis um 23.00 Uhr hatten die Jugendlichen im Großzelt bei Musik und Tanz viel Spaß. Danach war mit Rücksicht auf die Nachbarn, Nachtruhe angesagt.

Bilderstrecke After-Wettkampf-Party:

Homberg holt den Sieg

Das Ergebnis steht fest. Homberg/Efze ist Hessenmeister der THW-Jugend 2015.

Zuvor aber war die Spannung im Großzelt bei der Bekanntgabe der einzelnen Platzierungen auf dem Gibber Festplatz förmlich zu spüren. Als bekannt wurde, dass Dillenburg den zweiten Platz belegt hatte, jubelten alle los. Da gab es kein Halten mehr für die Jugendlichen. Die Jugendgruppe aus der Reformationsstadt im Schwalm-Eder-Kreis holten heute endlich den Sieg beim Landesjugendwettkampf. Schon mehrfach waren sie in den letzen Jahren ganz nah dran, aber für den ersten Platz hatte es nie gereicht.

Die Jugendgruppe aus Homberg/Efze wird das Bundesland Hessen beim Bundeswettkampf im Sommer 2016 in Neumünster, Schleswig-Holstein vertreten. Stolz schritt die Siegermannschaft aus Homberg mit ihren Betreuern zur Bühne um den Siegerpokal aus den Händen von Christine Lambrecht, MdB und Vizepräsidentin der THW Bundesvereinigung e.V. entgegen zunehmen.

 

Bilderstrecke Siegerehrung:

Die weiteren Platzierungen:

  1. Homberg/Efze
  2. Dillenburg
  3. Bad Hersfeld
  4. Eschwege
  5. Hofgeismar
  6. Lampertheim
  7. Groß-Umstadt
  8. Heidenrod
  9. Gießen
  10. Offenbach / Idstein
  11. Großalmerode
  12. Marburg

Landesjugendwettkampf

Mit etwas Verspätung startete heute Morgen der Landesjugendwettkampf in Wiesbaden. Die zwölf Wettkampfmannschaften aus Bad Hersfeld, Dillenburg, Eschwege, Gießen, Großalmerode, Groß-Umstadt, Heidenrod, Hofgeismar, Homberg/Efze, Lampertheim, Marburg und der Mannschaft aus Offenbach/Idstein kämpfen um den Titel des Hessenmeister. Die Jugendgruppen des THW haben dabei jede Menge knifflige Aufgaben zu lösen. Dabei werden die Kinder und Jugendlichen mit Seilen, Holz, Metall und jede Menge Werkzeugen arbeiten.Der Sieger vertritt das Land Hessen am Bundesjugendwettkampf 2016 in Neumünster, Schleswig-Holstein.

 

Die Wettkampfmannschaften:

 

Eindrücke vom Wettkampf:

 

 

 

Das Lager ist eröffnet!

Endlich kann das THW-Landesjugendlager beginnen.

Heute Abend fiel der Startschuss für das Landesjugendlager in Wiesbaden. Nachdem alle Jugendgruppen unfallfrei angekommen waren, konnte um 20.10 Uhr die offizielle Eröffnung stattfinden. An der Veranstaltung nahmen u.a. der Schirmherr und Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden Sven Gerich sowie der Staatsminister Peter Beuth teil. Die stellvertretende Landesjugendleiterin Iris Plasberg und Referatsleiter Hans-Georg Hartmann hatten zuvor die zahlreichen Gäste begrüßt. Gerich und Beuth waren von der Anzahl der Teilnehmer begeistert und lobten das Engagement der Jugendlichen und deren Betreuer.

Hans-Georg Hartmann sprach einen besonderer Dank für die bisherige geleistete Arbeit alle bisher Beteiligten, besonders dem Ortsverband Wiesbaden und der Geschäftstelle Frank- furt aus. Beim anschließenden Rundgang konnten sich die Gäste sich ein Bild über die Logistik eines Landesjugendlager machen. Auf die Teilnehmer_Innen des Lan- desjugendlager warten nun zahlreiche Workshops, Besichtigungen und Ausflüge. Diese werden können durch die Betreuer im Reisebüro gebucht werden.

 

Das Programm

Während des Lagers gibt es wie immer viele verschiedene Workshops, Ausflugsziele und Aktionen. Damit Ihr auch am Freitag auf der Fahrt nach Wiesbaden etwas zu lesen habt, könnt Ihr Euch schon einmal den Freizeitordner mit dem „Programm“ herunterladen und durcharbeiten. Sicher findet Ihr noch die eine oder andere Aktivität zu der Ihr Euch anmelden möchtet. (mwa)

 

Pressemitteilung

### SAVE THE DATE ###

Jugendcamp des Technischen Hilfswerk (THW) in Biebrich

Über 550 Jugendliche sind für eine Woche zu Gast in Wiesbaden.

Wiesbaden. Vom 21. bis 28. August sind über 550 Jugendlichen der THW-Jugend Hessens zu Gast in Wiesbaden. Untergebracht sind die Jugendlichen in einem Zeltlager auf dem Festplatz der „Gibber Kerbegesellschaft“ in Wiesbaden Biebrich.

Schirmherr des THW Jugendcamp ist der Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden, Sven Gerich, der das Jugend-Camp am 21.08. um 20.30 Uhr eröffnen wird.

Die Vorbereitungen für die Veranstaltungen laufen auf Hochtouren. Klar, dass sich Wiesbadens THW-Ortsbeauftragter Michael Lorenz auf die vielen Gäste aus ganz Hessen freut. „Wir wollen, dass sich die jungen Leute bei uns wohl fühlen. Erstmals wird auch eine befreundete Jugendgruppe aus Tomsk in Russland am Lager teilnehmen. Deshalb haben wir ein interessantes Freizeitprogramm ausgearbeitet“, berichten die Mitglieder des Vorbereitungsteams. So ist unter anderem eine Lagerolympiade vorgesehen. Außerdem wird täglich eine Lagerzeitung erstellt und eine Webseite entstehen, die über das Lagerleben berichtet. Auf Ausflügen werden die Jugendlichen außerdem die nähere Umgebung um Wiesbaden kennen lernen.

Während des Jugendcamps wird auch der Hessenmeister der THW-Jugend ermittelt. Dabei werden 14 Mannschaften am Sonntag, 23. August, ab 10 Uhr auf dem Festplatz der Gibber Kerbegesellschaft gegeneinander antreten. Die Jugendgruppen des THW haben dabei jede Menge knifflige Aufgaben zu lösen. Dabei werden die Kinder und Jugendlichen mit Seilen, Holz, Metall und jede Menge Werkzeugen arbeiten. Welche Aufgaben genau zu meistern sind, das erfahren die Teilnehmer erst am Wettkampftag. Der Sieger wird das Land Hessen im nächsten Jahr am Bundeswettkampf in Schleswig-Holstein vertreten.

 

Hintergrund:
THW-Jugend Hessen – Spielend helfen lernen

Die THW-Jugend, deren Arbeit unter dem Motto „Spielend helfen lernen“ steht, ist die Nachwuchsorganisation des Technischen Hilfswerks (THW). Der Spaß soll dabei für die Jugendlichen immer im Mittelpunkt stehen. Mitmachen können Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 17 Jahren. Neben der Ausbildung an den Geräten und Werkzeugen des Technischen Hilfswerks erfolgt die Ausbildung der Jugendlichen im Einmaleins der Rettungsmethoden. Auch die allgemeine Jugendarbeit, zum Beispiel Basteln darf dabei nicht zu kurz kommen. Alle 55 hessischen Ortsverbände haben eine eigene Jugendgruppe mit derzeit 1220 Mitgliedern.

Mit 17 Jahren können die Jugendlichen in die Einsatzgruppen des Technischen Hilfswerks übernommen werden.

 

2.555 Zeichen, 354 Wörter

 

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung.
Michael Walsdorf
Leiter des Arbeitskreis 5 – Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0174-3388017
eMail: m.walsdorf@thw-jugend-hessen.de

Wir sind online !

Hallo zusammen,

heute haben wir die Landesjugendlager-Website online geschaltet. Hier findet ihr ab jetzt immer die aktuellsten Infos zum Lager. Ihr könnt uns auch auf Facebook, Instagram und Pinterest besuchen. Außerdem könnt ihr während des Lagers eure Erlebnisse unter dem Hashtag #lajulahessen mit Anderen teilen. Wir freuen uns auf euer Feedback und wünschen euch viel Spaß auf dem Lager.

Euer Team vom Arbeitskreis 5