Homberg holt den Sieg

Das Ergebnis steht fest. Homberg/Efze ist Hessenmeister der THW-Jugend 2015.

Zuvor aber war die Spannung im Großzelt bei der Bekanntgabe der einzelnen Platzierungen auf dem Gibber Festplatz förmlich zu spüren. Als bekannt wurde, dass Dillenburg den zweiten Platz belegt hatte, jubelten alle los. Da gab es kein Halten mehr für die Jugendlichen. Die Jugendgruppe aus der Reformationsstadt im Schwalm-Eder-Kreis holten heute endlich den Sieg beim Landesjugendwettkampf. Schon mehrfach waren sie in den letzen Jahren ganz nah dran, aber für den ersten Platz hatte es nie gereicht.

Die Jugendgruppe aus Homberg/Efze wird das Bundesland Hessen beim Bundeswettkampf im Sommer 2016 in Neumünster, Schleswig-Holstein vertreten. Stolz schritt die Siegermannschaft aus Homberg mit ihren Betreuern zur Bühne um den Siegerpokal aus den Händen von Christine Lambrecht, MdB und Vizepräsidentin der THW Bundesvereinigung e.V. entgegen zunehmen.

 

Bilderstrecke Siegerehrung:

Die weiteren Platzierungen:

  1. Homberg/Efze
  2. Dillenburg
  3. Bad Hersfeld
  4. Eschwege
  5. Hofgeismar
  6. Lampertheim
  7. Groß-Umstadt
  8. Heidenrod
  9. Gießen
  10. Offenbach / Idstein
  11. Großalmerode
  12. Marburg